Neue Publikation | Achillessehnenrefixation nach distalen Rupturen

In einer Ende 2018 veröffentlichen Studie untersucht Prof. Dr. Heinz Lohrer die langfristigen Operationsergebnisse bei distalen Achillessehnen-Rupturen. Diese machen etwa 5% aller Achillessehnenrisse aus. Noch vor wenigen Jahren war die operative Versorgung sehr problematisch. Heute machen spezielle Verankerungssysteme eine stabile Reinsertion (Wiederanheftung) der Sehnen möglich. Daneben können auch große hintere/ dorsale Fersensporne nach operativer Entfernung eine Reinsertion erforderlich machen, die ebenfalls mit den modernen Implantaten zuverlässig und erfolgreich ausgeführt werden.


Ergebnisse der distalen Achillessehnenreinsertion: Artikel Georg Thieme Verlag
http://www.esn-ortho.de/publikationen.htm