Priv.-Doz. Dr. med. Stefan Mattyasovszky

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie mit den Zusatzbezeichnungen Spezielle Orthopädische Chirurgie, Spezielle Unfallchirurgie, Sportmedizin und Manuelle Medizin/Chirotherapie

Termin vereinbaren

Zur Praxiswebseite

PD Dr. med. Stefan Mattyasovszky ist ein sehr erfahrener Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie mit den Zusatzbezeichnungen Spezielle Orthopädische Chirurgie, Spezielle Unfallchirurgie, Sportmedizin und Manuelle Medizin/Chirotherapie. Sein besonderer Fokus liegt auf Wirbelsäulenerkrankungen, akuten und chronischen Muskel-Sehnen-Verletzungen und altersbedingten Erkrankungen der Gelenke und Knochen.

Dr. Mattyasovszky, der auch als Mannschaftsarzt des 1. FSV Mainz 05 tätig ist, legt größten Wert auf transparente Kommunikation mit seinen Patientinnen und Patienten. Jeder operativen Therapie geht nach Möglichkeit ein konservativer, schonender Therapieversuch voraus. Im operativen Bereich nutzt Dr. Mattyasovszky unter anderem moderne mikrochirurgische und minimalinvasive Verfahren, die die Behandelten möglichst wenig belasten.

Behandlungsschwerpunkte

  • Wirbelsäulenerkrankungen
  • Muskel-Sehnen-Verletzungen
  • Altersbedingte Erkrankungen der Gelenke und Knochen
  • Sportmedizin

Qualifikation

  • Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Zusatzbezeichnung Spezielle Orthopädische Chirurgie
  • Zusatzbezeichnung Spezielle Unfallchirurgie
  • Zusatzbezeichnung Sportmedizin
  • Zusatzbezeichnung Manuelle Medizin/Chirotherapie
  • Basis- und Master-Zertifikat der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft (DWG)
  • Mitglied der Wissenschafts- und Studienkommission der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft (DWG)
  • Zertifikat M-Arzt der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft
  • Habilitation im Fach Orthopädie und Unfallchirurgie

Frühere Stationen

2019
Leitender Oberarzt für den Bereich Orthopädie, Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie, Universitätsmedizin der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz

2013
Leiter der Sektion Wirbelsäulenchirurgie, Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie, Universitätsmedizin der Johannes-Gutenberg- Universität Mainz

2012
Verantwortlicher Oberarzt für Hüft- und Knieendoprothetik sowie für Sporttraumatologie und Sportorthopädie, Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie, Universitätsmedizin der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz

Seit 2012
Mannschaftsarzt 1. FSV Mainz 05

2009 bis 2011
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Klinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie, Universitätsmedizin der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz

2005 bis 2009
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie, Universitätsmedizin der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz

2005
Dissertation zum Thema „IFN-gR1 und IL-4Ra Polymorphismen in der Pathogenese immunologischer Erkrankungen“, Klinische Forschergruppe III am Nikolaus-Fiebiger-Zentrum für Molekulare Medizin, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

2004
Approbation als Arzt

1998 bis 2004
Studium der Humanmedizin, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Mitgliedschaften

  • Deutsche Wirbelsäulengesellschaft (DWG)
  • AO Spine Europe
  • Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU)
  • Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie e. V. (DGOOC)
  • Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin (DGSP)
  • Gesellschaft für Orthopädisch-traumatologische Sportmedizin (GOTS)
  • Ärztefanclub Mainz 05 e. V.

LILIUM Klinik

Borsigstraße 2–4
65205 Wiesbaden

+49 611 170 777-0

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefonische Erreichbarkeit

Montag bis Freitag
8:00 Uhr bis 17:00 Uhr

© Copyright – LILIUM Klinik Wiesbaden