Dr. med. Marco Ruffer

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Spezielle Orthopädische Chirurgie, Zusatzqualifikation Fußchirurgie (DAF)

Termin vereinbaren Zur Praxiswebsite

Dr. med. Marco Ruffer ist Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie mit der Zusatzqualifikation Spezielle Orthopädische Chirurgie. Neben der operativen Korrektur von Fehlstellungen am Vor- und Rückfuß (z.B. Hallux valgus, Plattfuß) bildet die arthroskopische und offene Chirurgie des Sprunggelenks einen besonderen Schwerpunkt seiner operativen Arbeit.
Die Endoprothetik am Hüftgelenk führt er in minimal-invasiver und gewebeschonender Operationstechnik durch. Dr. Marco Ruffer ist seit Jahren als Referent und Instruktor auf Kongressen tätig. Zudem ist er Berater in der Produktentwicklung im Bereich Fußchirurgie.

Behandlungsschwerpunkte

  • Gesamtes Spektrum der Vorfuß- und Rückfußchirurgie
  • Gesamtes Spektrum der arthroskopischen und offenen Eingriffe am Sprunggelenk
  • Minimalinvasive Endoprothetik an Hüftgelenk- und Sprunggelenk

Qualifikation

seit 2000
Vorträge bei nationalen und internationalen Kongressen
Publikationen zu dem Thema Hallux valgus
Organisation und Leitung wissenschaftlicher Kongresse
Fachartikel und Buchbeiträge
Lehr- und Instruktorentätigkeit


2008
Fakultative Weiterbildung Spezielle orthopädische Chirurgie

2007
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Zertifikat Fußchirurgie (Deutsche Assoziation für Fuß und Sprunggelenk)

2005
A Diplom Akkupunktur

2004
Facharzt für Orthopädie

2003
Promotion: „Ergebnisse der subkapitalen Metatarsale-I-Osteotomie nach Kramer in minimalinvasiv modefizierter Technik“

2002
Zusatzbezeichnung Sportmedizin und Chirotherapie

Frühere Stationen

seit 2011
Facharzt im Gelenkzentrum Darmstadt

2005 bis 2011
Oberarzt an der Orthopädischen Klinik im St. Josefs Hospital Wiesbaden

2000 bis 2005
Assistenzarzt, St. Josefs-Hospital/ Orthopädische Klinik, Wiesbaden

1999 bis 2000
Assistenzarzt, Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Frankfurt am Main

1997 bis 1998
Arzt im Praktikum, Orthopädische Klinik Wiesbaden

1990 bis 1997
Studium der Humanmedizin an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Mitgliedschaften

  • Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie (BVO)
  • Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC)
  • Deutsche Assoziation für Fußchirurgie (DAF)
  • Deutsche Gesellschaft für Manuelle Medizin (DGMM)

Veröffentlichungen, Zeitungsberichte, TV

2016 
Entwicklung einer Plantaren Platte zur Korrektur des Hallux valgus mit der Firma Maxxos

2014
ARD Buffet Experte zum Thema Schmerzen an der Achillessehne

2013
ARD Buffet Experte zum Thema Fersensporn (10.01.2013)
ARD Buffet Experte zum Thema Hallux valgus (07.05.2013)

2012
Autor bei My Medibook.de
Operationstechnik der Basisosteotomie beim Hallux valgus

2011
Organisation und Leitung Update Fußchirurgie Wiesbaden
Zivilisationskrankheit mit Folgen – Knick-Senkfüße, Zeitschrift Orthopress

2010
Die aktuelle Therapie beim Fersensporn, Zeitschrift Medical Tribune
Therapieempfehlung beim Tarsaltunnelsyndrom, Zeitschrift Medical Tribune

2009
Organisation und Leitung Wiesbadener Fußtage
Interview zum Thema Hallux valgus in der Sendung „Volle Kanne“ (ZDF)

2007
Organisation und Leitung Themenabend Fuß- und Sprunggelenk Wiesbaden
Korrektur an der Basis der Erkrankung – Moderne Therapie des Hallux valgus, Zeitschrift Orthopress

2005
Ruffer M, Heijens E, Pfeil J
Kallusdistraktion mit intramedullärer Schienung zur Verlängerung des vierten Strahls bei Brachymetatarsie, German Journal of Foot and Ankle Surgery
Ruffer M, Pfeil J
Die operative Therapie des kindlichen Hallux valgus, German Journal of Foot and Ankle Surgery
Zeigt her Euere Füße… – Wenn der Schuh zu eng wird, Zeitschrift Orthopress

2004
Placzek R, Ruffer M, Deuretzbacher G, Heijens E, Meiss AL
Vergleichende Untersuchung hydroxylapatitbeschichteter versus herkömmlicher Schanz-Schrauben bei Verwendung des Heidelberg External Fixation System (HEFS), Archives of Orthopaedic and Trauma Surgery

1999
Reuss S, Disque-Kaiser U, de Liz S, Ruffer M, Riemann R
Immunflourescence study of neuropeptides in identified neurons of the rat auditory superior olivary complex, Cell Tissue Res (1999) 297:13-21

 

Abstracts

2001
Ruffer M, Heijens E, Pfeil J
Ergebnisse der subkapitalen Metatarsale I Osteotomie nach Kramer in minimalinvasiv modifizierter Technik, Jahrestagung der Östereichischen Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie
Ruffer M, Heijens E, Pfeil J
Großzehengrundgelenksarthrodese als Primäreingriff beim Hallux rigidus und als Revisionsmöglichkeit bei fehlgeschlagenen Operationen, Jahrestagung der Östereichischen Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie
Ruffer M, Regenbrecht B, Heijens E, Pfeil J
Die Behandlung der periprothetischen Infektion durch einzeitigen TEP- Wechsel mit antibiotikahaltigem Knochenzement, Jahrestagung der Östereichischen Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie
Ruffer M, Heijens E, Pfeil J
Ergebnisse der subkapitalen Metatarsale I Osteotomie nach Kramer in minimalinvasiv modifizierter Technik, Z Orthop; 139 S10
Ditzen W, Ruffer M, Börner M
Autologe Chondrocyten-Transplantation und Knorpel-Knochen-Transplantation – mittelfristige Ergebnisse zweier Behandlungsmöglichkeiten für hyaline Gelenkknorpeldefekte am Kniegelenk, 35. Jahrestagung, Östereichische Gesellschaft für Unfallchirurgie, 10/1999 in Salzburg

Informationsveranstaltungen und Vorträge

2011
Ruffer, M.:
Der Rückfußschmerz des Sportlers – Ursachen und Therapieoptionen, Update Fußchirurgie, Wiesbaden
Donner S., Ruffer M.:
Der Knick-Senkfuß des Erwachsenen – Stadiengrechte Therapie, Update Fußchirurgie, Wiesbaden
Börner, R., Ruffer M.:
Kasuistik einer seltenen Verletzung, Update Fußchirurgie, Wiesbaden
Ruffer, M.
Auf Schritt und Tritt – Fußbeschwerden, Montags im Joho, Wiesbaden
2010
Ruffer, M.
Auf Schritt und Tritt – Fußbeschwerden, Montags im Joho, Wiesbaden
Ruffer, M.
Der Rückfußschmerz beim Sportler – aktuelle Behandlungsprinzipien, Sportmedizin Update 2010, Wiesbaden
Ruffer, M.
Gut zu Fuß – Verständliche Medizin, Der Magistrat für Schule und Gesundheit, Wiesbaden
2009
Ruffer, M.
Sprunggelenkverletzungen, Sportmedizin Update 2009, Wiesbaden
Ruffer, M.
Auf Schritt und Tritt – Fußbeschwerden, Montags im Joho, Wiesbaden
Ruffer, M.
Indikation und Durchführung der OSG TEP – Standard oder Alternative zur OSG Arthrodese, Wiesbadener Fußtage
Richter, O., Ruffer, M.
Gelenkteilersatz am Großzehengrundgelenk – pro und contra, Wiesbadener Fußtage
2008
Ruffer, M.
Das Sportlerknie: Meniskusschaden, Plica-Syndrom, Knorpelläsion, Wiesbadener Knietage 1
Ruffer, M.
Accuris – unikondylärer Gelenkflächenersatz mit band –balancierter Ausrichtung, Wiesbadener Knietage 2
Ruffer, M.
Auf Schritt und Tritt – Schmerzen im Fuß, Hessische Gesundheitstage, Wiesbaden

2007
Ruffer, M.
Indikation und Durchführung der Basisosteotomie zur Korrektur des Hallux valgus (Einfluss winkelstabiler Implantate auf die Osteotomietechnik)
Themenabend: Differenzierte Therapiemaßnahmen bei Erkrankungen des Fußes und Sprunggelenks, Wiesbaden

2006
Ruffer, M.
Fußschmerzen – Was tun ?, Hessische Gesundheitstage, Wiesbaden

2005
Die operative Therapie des kindlichen Hallux valgus durch die minimalinvasiv modifizierte Technik nach Kramer
11. Jahrestagung der Deutschen Assoziation für Fuß und Sprunggelenk, 1 5/16. April 2005, Kongresshalle Augsburg

2004
Bifokale Techniken zur Extremitätenkorrektur –18. Jahrestagung der Deutschsprachigen Vereinigung für Kinderorthopädie, 12. – 13. März 2004 Kurhaus Wiesbaden
Kindlicher Hallux valgus – 18. Jahrestagung der Deutschsprachigen Vereinigung für Kinderorthopädie, 12. – 13. März 2004 Kurhaus Wiesbaden
Minimalinvasive Techniken am Metatarsale I zur Korrektur des Hallux valgus – 52. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden, 29.04 – 02.05.2004, Baden Baden

2003 
Kallusdistraktion mit intramedullärer Schienung zur Verlängerung des vierten Strahls bei Brachymetatarsie – 9. Jahrestagung der Deutschen Assoziation für Fuß und Sprunggelenk, 14/15 März 2003, Jena
Kniegelenksnahe Osteotomien: Prinzipien, Deformitätenanalyse und differenzierte Korrekturtechniken – 89. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie, 11. – 16.11.2003 Berlin

2002 
Ergebnisse der subkapitalen Metatarsale I Osteotomie nach Kramer in minimalinvasiv modifizierter Technik – Minimal – Invasive Verfahren in der Orthopädie und Traumatologie, 6. – 7. 09.2002, Kassel

2001
Ergebnisse der subkapitalen Metatarsale I Osteotomie nach Kramer in minimalinvasiv modifizierter Technik – 26. Jahrestagung der Östereichischen Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie, 29.11 – 01.12. 2001, Kongresshaus Salzburg
Großzehengrundgelenksarthrodese als Primäreingriff beim Hallux rigidus und als Revisionsmöglichkeit bei fehlgeschlagenen Operationen – 26. Jahrestagung der Östereichischen Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie, 29.11 – 01.12. 2001, Kongresshaus Salzburg
Die Behandlung der periprothetischen Infektion durch einzeitigen TEP- Wechsel mit antibiotikahaltigem Knochenzement – 26. Jahrestagung der Östereichischen Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie, 29.11 – 01.12. 2001, Kongresshaus Salzburg
Großzehengrundgelenksarthrodese als Primäreingriff beim Hallux rigidus und als Revisionsmöglichkeit bei fehlgeschlagenen Operationen – 7. Jahreskongress der Deutschen Assoziation für orthopädische Fußchirurgie, 6. – 7. April 2001, Aachen
Ergebnisse der subkapitalen Metatarsale I Osteotomie nach Kramer in minimalinvasiv modifizierter Technik – 7. Jahreskongress der Deutschen Assoziation für orthopädische Fußchirurgie, 6. – 7. April 2001, Aachen

1998 
Valgisierende und varisierende Achskorrektur der Tibia durch externe Fixation
Präsentation am Kunstknochen – Deformity Course 1998, 22.-25.04.1998, Hotel Krone Assmannshausen
Orthopädische Klinik Wiesbaden in Zusammenarbeit mit Maryland Center of Limb Lengthening and Reconstrucion, Baltimore (USA) und Universitäts-Klinikum Ulm, Abteilung für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie