Dr. med. Carsten Braune

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie; Spezielle Orthopädische Chirurgie.
Zusatzbezeichnungen: Sportmedizin; Notfallmedizin; Chirotherapie; Physikalische Therapie, Röntgendiagnostik Skelettsystem.

Termin vereinbaren Zur Praxiswebsite

Dr. Braune arbeitet leidenschaftlich für die gelenkbezogene Beweglichkeit und Lebensqualität
seiner Patienten. Als Schulter- und Kniespezialist und erfahrener Operateur stehr er für wirksame Behandlungsmethioden und präzise Ergebnisse.

Dr. Braune ist ausgebildeter orthopädischer Chirurg und von der deutschsprachigen Arbeitsgemeinschaft für Arthroskopie (AGA) zertifizierter Spezialist für die arthroskopische Chirurgie des Schulter- und Kniegelenkes.

Neben den Facharztbezeichnungen Orthopädie und Unfallchirurgie hat Dr. Braune die Weiterbildung der Speziellen Orthopädischen Chirurgie erlangt, welche Ihn für die operative Behandlung des gesamten Bewegungsapparates qualifiziert.

Behandlungsschwerpunkte

  • Arthroskopische Chirurgie des Schulter- und Kniegelenkes.

Frühere Stationen

Dr. Braune absolvierte seine orthopädisch-chirurgische Ausbildung an den Universitätskliniken Tübingen, Hannover und Frankfurt am Main sowie der ATOS-Klinik in Heidelberg.

Zur Spezialisierung innerhalb seines operativen Schwerpunktes absolvierte Dr. Braune 2004 ein Fellowship in Sports Medicine and Shoulder Surgery am Department of Orthopeadic Surgery an der University of Pittsburgh in den USA als ausgewählter Stipendiat der deutschsprachigen Arbeitsgemeinschaft für Arthroskopie.

Das Interesse an Erkrankungen des Schultergelenkes und deren Behandlungsmöglichkeiten wurde bei Dr. Braune mit der Tätigkeit im Zentrum für Schulter- und Ellenbogenchirurgie der ATOS Klinik in Heidelberg bereits 1997 geweckt.

Seitdem hat Dr. Braune die Faszination für dieses Gelenk nicht mehr losgelassen und ihn im Laufe seiner weiteren medizinischen Ausbildung und Tätigkeit immerwährend beschäftigt.

Dr. Braune ist aktives Mitglied der Deutschen Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie (DVSE), der deutschsprachigen Arbeitsgemeinschaft für Arthroskopie (AGA), Autor von international gelisteten Publikationen zum Thema Schulter und unverändert reger Teilnehmer an nationalen und internationalen Kongressen, um damit sein Wissen fortwährend auf dem neusten Stand zu halten.

Qualifikationen / Publikationen

Nicht Index-Medicus gelistet:

BRAUNE C, HANSEN N, JUNG D, HABERMEYER P: Therapeutisches Vorgehen bei der Rotatorenmanschettenruptur. Medizin & Praxis Sonderausgabe Februar 1998: 35-48.

Jäger A, Braune C, V Eisenhardt-Rothe RMO, Wiedemann E: Arthroskopische vs. offene Stabilisierung der Schulter. Arthroskopie 2004; 17(3): 171-178.

Index-Medicus gelistet:

BRAUNE C, POHLEMANN T, SCHANDELMAIER P, TSCHERNE H: Hüftkopfnekrose nach Kondylenplattenosteosynthese einer proximalen Oberschenkelschaftfraktur. Unfallchirurg 1999; 102(3): 236-238.

BRAUNE C, GRAMLICH H, HABERMEYER P: Der makroskopische Aspekt der Rotatorenmanschettenruptur bei traumatischen und atraumatischen Rupturformen. Unfallchirurg 2000; 103 (6): 462-467.

BRAUNE C, FANGMANN J, SCHEUMANN GFW, KLEMPNAUER J: Multiviszerale Resektion in Kombination mit intraoperativer hyperthermer Chemotherapie beim Rezidiv des fibrolamellären hepatozellulären Karzinoms: Ein individuelles therapeutisches Konzept bei einem 21 jährigen Patienten. Zentralbl Chir 2001; 126(4): 318-322.

BRAUNE C, WIDJAJA A, BARTELS M, BLECK JS, FLEMMING P, MANNS MP, KLEMPNAUER J, GEBEL M: Surgical removal of a distinct subcutaneous metastasis of multilocular hepatocellular carcinoma two months after initial percutaneous ethanol injection therapy. Z Gastroenterol 2001; 39 (9): 789-792.

BRAUNE C, HAMM J, BOEHMER D, SCALE D, ZICHNER L: Hyperbaric oxygenation as a successful therapeutic approach in oral wound dehiscence after operative stabilization of an unstable posttraumatic odontoid non union. Arch Orthop Trauma Surg 2002, 122 (2): 115-119.

BRAUNE C, RITTMEISTER M, ENGELS K, KERSCHBAUMER F: Erstdiagnose eines niedrig malignen Non-Hodgkin-Lymphoms (Immunozytom) bei Arthritis des Glenohumeralgelenkes. Z Orthop 2002; 140(2): 199-202.

Jager A, Khoudeir S, Braune C, Herresthal J: Kann die Meniskusrefixation bei Sportlern die frühzeitige Entwicklung einer Arthrose verhindern ohne das prätraumatische Leistungsniveau zu verringern? Sportverltz Sportschaden 2002; 16(2): 70-73.

Jager A, Braune C, Welsch F, Khoudeir S, Rauschmann M A: Kann die operative Meniskusrefixation bei Sportlern mit persistierender chronisch ventraler Instabilität das Entstehen einer Früharthrose verhindern? Zentrabl Chir 2002; 127 (10): 890-894.

JAGER A, WELSCH F, BRAUNE C, EBERHARDT C, KAPPLER C: 10-Jahres-Ergebnisse nach arthroskopischer vorderer Kreuzbandrekonstruktion mit dem Patellarsehnentransplantat. Z Orthop 2003; 141(1): 42-47.

BRAUNE C, EISENHARDT-ROTHE R, WELSCH F, TEUFEL M, JAEGER A: Mid-term results and quantitative comparison of postoperative shoulder function in traumatic and non-traumatic rotator cuff tears. Arch Orthop Trauma Surg 2003; 123 (8): 419-424.

POHLEMANN T, BRAUNE C, Gansslen A, Hufner T, Partenheimer A: Pelvic emergency clamps: anatomical landmarks for a safe primary application. J Orthop Trauma 2004; 18 (2): 102-105.

BRAUNE C, REHART S, KERSCHBAUMER F, JAEGER A: Pin Refixation der lateralen Femurcondyle bei traumatischer osteochondraler Fraktur nach Patellaerstluxation: Case Management und follow-up beim Jugendlichen. Z Orthop 2004; 142 (1): 103-108.

Jaeger A, Braune C, Welsch F, Graichen H: Postoperative functional outcome and stability in recurrent traumatic anterior-inferior glenohumeral instability – comparison of two different surgical capsular reconstruction techniques. Arch Orthop Trauma Surg 2004; 124(4): 226-231.

Rehart S, Braune C, Hilker A, Effenberger H. : Swan-neck and buttonhole deformities on rheumatic long fingers. Orthopade. 2005 Jan;34(1):39-46. German.

Von Eisenhart-Rothe R, Hinterwimmer S, Braune C, Jager A, Mayr H, Vogl T, Englmeier KH, Graichen H. MR-based 3D-analysis of the pathomechanics of traumatic and atraumatic shoulder instability. Z Orthop 2005; 143(4):461-467.

REHART S, BRAUNE C, Lauen J, Effenberger H. The importance of ultrasonography in orthopaedics. Orthopade, 2006 Jun;35(6):602-604.