SAVE THE DATE | ECOSEP Congress am 29./30. November 2019 in Paris.

Weitere wissenschaftliche Veröffentlichungen

FALS

in den vergangenen Monaten sind wissenschaftliche Projekte weiter vorangetrieben und teilweise abgeschlossen worden.

Die „Foot, ankle, leg Studie (FALS)“ ist ein großes Projekt zur „Längsschnittevaluation operativ versorgter Verletzungen und Schädigungen der Achillessehne, der Peronealsehnen, der Flexor hallucis longus Sehne/Os trigonum Impingement und chronischer Kapselbandinstabilitäten am oberen Sprunggelenk.“ Diese Untersuchung ist beim Deutschen Register Klinische Studien am 06.04.2018 registriert worden (DRKS-ID: DRKS00014266).

Das Ziel der Analyse ist es, die Patientenzufriedenheit hinsichtlich Schmerz und Funktion nach Operationen bei Sportverletzungen und Sportschäden am Unterschenkel, Sprunggelenk und Fuß anhand von Fragebögen im Verlauf (präoperativ, nach 3, 6 und 12 Monaten und jetzt) festzustellen.

Alle Teile dieses Projektes sind mittlerweile folgende Untersuchungen abgeschlossen:

  • „Ergebnisse der distalen Achillessehnenreinsertion“ - Z Orthop Unfall. 2018. doi: 10.1055/a-0783-2869. [Epub ahead of print]
  • “Exercise-induced leg pain in athletes: diagnostic, assessment, and management strategies” - The Physician and Sportsmedicine 47: 47-59, 2019
  • “Endoscopic Release for Lower Leg Chronic Exertional Compartment Syndrome” (Chapter 21, pp 651-656) in Lui TH “Arthroscopy and Endoscopy of the Foot and Ankle” - Springer Nature 2019
  • “Distal Peroneus Longus Dislocation and Pseudohypertrophy of the Peroneal Tubercle: A Systematic Review” - The Journal of Foot & Ankle Surgery (in press)
  • „Ligament bracing für das laterale Sprunggelenk“ – Operative Orthopädie und Traumatologie (in press).

 

Ein weiterer Forschungsblock ist derzeit auf der „Zielgeraden“. Die Studie „Biomechanische Untersuchungen zur Funktion des lateralen Kapselbandapparates am Sprunggelenk“ führen wir durch in Kooperation mit der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und dem Institut für funktionelle und klinische Anatomie der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Ziel dieser experimentellen Untersuchungen an humanen Spenderpräparaten ist die Frage, welche Kräfte bei bestimmten Belastungsformen des Sprunggelenkes in den Bandapparat eingeleitet werden und wie diese mit speziellen Messverfahren (Arthrometer) evaluiert werden können.

  • „Function of ankle ligaments for subtalar and talocrural joint stability during an inversion movement – an in vitro study“ – Li L, Gollhofer A, Lohrer H, Dorn-Lange N, Bonsignore G, Gehring D. Journal of Foot and Ankle Research (2019) 12:16 (https://doi.org/10.1186/s13047-019-0330-5)
  • „Detecting ankle instability with an instrumented ankle arthrometer – an experimental study“ - Gehring D, Li L, Bonsignore G, Dorn-Lange N, Gollhofer A, Lohrer H. Joural of Orthopaedic Research (in press).
6. ECOSEP Congress

Derzeit laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren für den 6. ECOSEP Congress, der im November 2019 in Paris stattfindet. Prof. H. Lohrer ist als ECOSEP (European College of Sport & Exercise Physicians) Vorsitzender hier intensiv in die wissenschaftliche und inhaltliche Gestaltung eingebunden.