Artikel | Peronealsehnenluxation bei jungem Skater Fallstudie veröffentlicht von Prof. Dr. Lohrer BMC Musculoskeletal Disorders

November 2020

In einem international publizierten Artikel stellt Prof. Lohrer die operative Versorgung einer äußerst seltenen Verletzung am Außenknöchel, einer sogenannten distalen Peronealsehnenluxation, vor. Die Peronealsehnen dienen dem oberen (OSG) und unteren Sprunggelenk (Subtalargelenk) als dynamische Stabilisatoren und erfüllen eine wichtige propriozeptive Funktion. Der Bericht ist publiziert unter dem Titel: “A successful reconstruction of distal peroneus longus tendon dislocation associated with a split lesion – a case report“.

Detailliert dargestellt sind die komplexe Verletzung eines 25-jährigen Speed Skaters der Peroneus longus Sehne am Tuberkulum peroneale des Fersenbeins mit Längsriss und deren aufwendige operative Rekonstruktion in der LILIUM Klinik. Unter folgendem Link kann der Artikel heruntergeladen werden: https://rdcu.be/caZSy.

Bereits nach etwa 6 Monaten war der Patient wieder beschwerdefrei, und kürzlich hat er sogar einen Weltrekord im Speed Skating aufgestellt. Dazu gratulieren wir recht herzlich.

LILIUM Klinik

Borsigstraße 2–4
65205 Wiesbaden

+49 611 170 777-0

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefonische Erreichbarkeit

Montag bis Freitag
8:00 Uhr bis 17:00 Uhr

© Copyright – LILIUM Klinik Wiesbaden